Trendzug Lasten e-Bike – jetzt aufspringen!

Das Lastenfahrrad-Zentrum Ahrensburg hat eine große Auswahl an Cargo-Bikes

Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Lastenräder sind immer mehr gefragt. Ob für Kurierfahrten, Kindertransport oder Tierliebhaber, die Einsatzmöglichkeiten von Lasten e-Bikes sind super vielseitig. Auch für urbane Fahrer, die gerne etwas mehr transportieren möchten, sind Cargo e-Bikes das perfekte Fortbewegungsmittel. Das Lastenfahrrad-Zentrum Ahrensburg bietet euch unter den Aspekten Sicherheit, Qualität und Performance top ausgewählte Modelle.

Warum Cargo e-Bike?

Lastenräder tragen ihren Namen nicht umsonst. Die verschiedenen Modelle bekannter Marken wie BabboeUrban Arrow oder auch Riese & Müller bieten praktische Ladeflächen mit nützlichem Zubehör an. Entscheidet du dich für ein Cargo e-Bike profitierst du von der tatkräftigen Unterstützung des Elektromotors. Denn auch bei großer Ladung bleibt die Überlastung beim Fahren aus. Mit e-Lastenbikes bist du emissionsarm unterwegs. Das bedeutet zum einen weniger Abgase in der Luft der Innenstadt und zum anderen ist die regelmäßige Fahrt mit dem Lastenrad gut für die Gesundheit – nicht nur für die eigene. Mit Lasten e-Bikes bleibt einem auch anstrengendes Stehen im Stau und die lästige Parkplatzsuche erspart. Außerdem ist der zügige Transport, dank einer Art Kofferraum an Bord, jederzeit möglich.

Unser Lastenfahrrad-Zentrum in Ahrensburg bietet eine breite Auswahl an Lasten e-Bikes. Du findest hier kleinere Lastenräder wie das Rob Cargo von Hercules oder das Multicharger GT vario von Riese & Müller. Aber auch größere Modelle wie beispielsweise das Urban Arrow Tender oder das City Mountain von Babboe sind mit im Portfolio.

Lasten e-Bike Förderung

Schleswig-Holstein startete bereits letztes Jahr im Juni für alle ein Klimaschutz-Förderprogramm für private, nachhaltige Investitionen. Das Lastenfahrrad als umweltfreundliche Alternative zum Auto steht auf der Förderliste der Landesregierung. Mit der Fördersumme möchte das Land seinen Teil dazu beitragen, die Klimaschutzziele zu verwirklichen und setzt dabei auf die Unterstützung von Privathaushalten. Bürgerinnen und Bürger werden beim Kauf von Lastenrädern und e-Lastenrädern mit bis zu 50 Prozent des Kaufbetrags und maximal 400 Euro unterstützt. Das gilt auch für alle bereits erworbenen Lastenräder, die nach dem 1. Januar 2020 und somit vor Programmstart gekauft wurden. Das Datum des Kaufvertrages muss somit zwischen dem 01.01.2020 und 31.12.2022 liegen. 

Auch die gewerbliche Nutzung von Lasten beziehungsweise Cargo e-Bikes wird gefördert. Am 01. März 2021 trat die Erweiterung der Förderung der Nationalen Klimaschutzinitiative in Kraft. Die Förderung soll helfen die anspruchsvollen Klimaschutzziele und somit zusätzliche CO2-Einsparungen zu erreichen. Die Richtlinie sieht eine Prämie bis zu 25 Prozent des Kaufpreises eines Lasten e-Bikes oder e-Lastenfahrradanhängers vor. Unternehmen, Körperschaften des öffentlichen Rechts sowie rechtsfähige Vereine und Verbände können diese Förderung beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragen. Förderfähig sind e-Lastenfahrräder sowie e-Lastenfahrradanhänger, die neu und serienmäßig hergestellt wurden, eine Nutzlast von mindestens 120 Kilogramm und eine Transportmöglichkeit aufweisen. Diese Transportmöglichkeit muss unlösbar mit dem Bike verbunden sein und mehr Volumen als ein herkömmliches Fahrrad aufnehmen können. Mehr Informationen zum Förderprogramm, findest du hier.

Gerne beraten dich unsere Experten des Lastenfahrrad-Zentrums Ahrensburg über mögliche Förderungen für den Kauf deines Lasten e-Bikes.

Team Ahrensburg

Team Ahrensburg

Neuigkeiten aus unserer e-Bike Welt

Scroll to Top