Generic filters
Siegel - e-Bikes vom Experten

Neue Wege gehen

Pop-Up Radwege ermöglichen e-Bike Fahrern eine stressfreie Fahrt durch die Stadt

Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Insbesondere in Großstädten haben es e-Bike Fahrer vielerorts schwer – auf dreispurigen Straßen ohne Radwege wird die Fahrt mit dem Zweirad abenteuerlich und schlimmstenfalls sogar gefährlich. Trotz dieser erschwerten Bedingungen schwingen sich immer mehr Menschen in den Sattel, denn gerade zu Corona-Zeiten bieten e-Bikes eine gesunde und umweltfreundliche Alternative zu anderen Verkehrsmitteln. 

Dauerlösung vs. Pop-Up

Pop-Up Radwege

Städte rund um den Globus möchten nun die Voraussetzungen für Radfahrer verbessern und errichten vielerorts sogenannte Pop-Up Radwege. In kürzester Zeit wurden Fahrbahnen abgesperrt und sind nun ausschließlich Zweirädern vorbehalten. Gerade für die immer beliebteren e-Lastenräder ein Segen, denn die Transporträder finden auf den oftmals schmalen oder mit Fußgängern geteilten herkömmlichen Radwegen kaum Platz. 
Pop-Up Radwege spalten die Gemüter: Während sich beispielsweise die Grünen in Berlin dafür aussprachen die provisorischen Fahrradspuren dauerhaft einzurichten, lehnt die FDP dies ab. Vielerorts demonstrierten bereits Bürger dafür mehr Pop-Up Wege einzurichten und diese auch über die aktuell verkehrsarme Phase hinaus zu etablieren. Somit könnten die eigentlich kurzfristig angedachten Lösungen zu einer langfristigen Verkehrswende und zweiradfreundlicheren Infrastruktur beitragen. 

Scroll to Top