Generic filters
Siegel - e-Bikes vom Experten

Das e-Bike richtig einstellen

Eine-ältere-Damen-fährt-auf-ihrem-e-Bike-von-Gazelle

Oft wird ein Fahrrad oder e-Bike einfach gefahren, egal ob passend auf jemanden eingestellt ist oder nicht. Tauchen dann nach ein paar längeren Fahrten einmal Probleme auf, wird einfach der Sattel um ein paar Zentimeter nach oben oder unten justiert. Dass ein e-Bike aber viel mehr Möglichkeiten der Einstellung bietet und dass diese auch wichtig sind, um eine langfristig beschwerdefreie Fahrt mit dem Elektrofahrrad zu gewährleisten, möchten wir dir zeigen.

Der Sattel

e-bike-sattel-einstellen
e-bike-sattel-richtig-einstellen

Schauen wir uns zuerst den Sattel an. Dessen Höhe beeinflusst den Abstand zwischen Pedale und Becken und bewirkt somit, dass der Kniewinkel größer oder kleiner wird. Um Schmerzen im Knie vorzubeugen und eine ökonomische Fahrweise ohne großen Kraftaufwand zu gewährleisten, sollte der Sattel daher immer auf der passenden Höhe eingestellt sein.

Diese ermittelst du wie folgt:

Die falsche Einstellung deins Sattels kann auf Dauer zu Knie- und Rückenproblemen führen und verursacht eine unökonomische Kraftübertragung, sodass das Fahren anstrengender wird.

Der Lenker

Als nächstes sollte passend zum Fahrer der Lenker des Pedelecs eingestellt werden. Am Vorbau der Lenkgabel lässt sich die Lenkstange oft über mehrere Gelenke einstellen. Auf dem unteren Schaubild siehst du, dass sich zum einen die Lenkerhöhe durch Verschieben der Lenkstange (Strecke a) einstellen lässt und zum anderen der Winkel des Vorbaus (Winkel c), welcher Einfluss auf das vordere Hinausragen des Lenkers (Strecke b) hat.

Das Einstellen des Lenkers hat im Bezug auf die Ergonomie zwei Funktionen:

e-bike-lenker-einstellen

Oberkörper

Wenn du lieber sportliche Touren bevorzugst, sollte dein Oberkörper flacher eingestellt sein. Dadurch ist die Kraftübertragung im Becken effektiver und die Gesamterscheinung ist aerodynamischer.

Eine aufrechte Haltung hingegen vergrößert den Komfort und ist vor Allem Leuten mit wenig ausgeprägter Rückenmuskulatur zu empfehlen.

e-bike-richtige-körperhaltung

Arme

Je flacher deine Oberkörperhaltung ist, desto größer sollte dein Arm-Rumpf-Winkel sein. Das ist wichtig, um deine Oberkörper optimal und kraftsparend stützen zu können.

Den Winkel deines Armes kannst du am Lenker über waagerechte Einstellung des Vorbaus verändern. Zum Abschluss solltest du noch einmal deinen Sattel überprüfen und eventuell nachjustieren.

Die Pedale

e-bike-pedale-einstellen
e-bike-pedale-richtig-einstellen

Beim Blick auf die Pedale wollen wir in erster Linie Rat über die Fußposition geben. Zwar kann man auch die Pedale durch spezielle Pedaladapter, welche den Kurbelweg verkürzen, einstellen, aber das findet eher Anwendung bei Menschen mit asymmetrischer Beinlänge oder ähnliche Krankheitsbildern.

Auf dem 1. Bild siehst du, wie die meisten Fahrrad- und e-Bike-Fahrer in die Pedale treten. Dass diese Ausführung jedoch sehr ineffektiv im Bezug auf die Kraftübertragung ist, wissen nur die wenigsten. 

Dieses 2. Bild hingegen zeigt, wie du dich mit weniger Kraftaufwand fortbewegen kannst. Mit dem Fußballen auf der Pedale ist der Hebel größer, wodurch die Achillessehne geschont wird und du gleichzeitig entspannter e-Bike fährst. 

Zum Schluss ist es immer ratsam, noch einmal alle eingestellten Komponenten des e-Bikes zu überprüfen, da es sein kann, dass sich deren Ergonomie durch Justage der anderen Komponenten wieder verschlechtert hat. Falls du Fragen hast zum Einstellen deines Pedelecs oder falls du dir dein e-Bike lieber vom Experten einstellen lassen möchten sind wir gerne dein Ansprechpartner.

Du möchtest dir dein e-Bike vom Experten einstellen lassen?

Jetzt einen e-motion Händler
in deiner Nähe finden

Scroll to Top