Künftig neue Verordnung für e-Bike Akkus

Der Geschäftsführer der e-motion e-Bike Welt Gießen im Inteview mit RTL

Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Immer mehr Hersteller verbauen e-Bike Akkus fest fixiert in den Rahmen der beliebten und umweltfreundlichen Transportmittel. Manche davon lassen sich dadurch jedoch nicht mehr zur Reparatur entnehmen. Dies hat zur Folge, dass im schlimmsten Falle das gesamte e-Bike ausgetauscht werden muss, auch wenn eigentlich nur der Akku beschädigt ist. Doch eine neue Möglichkeit zur Lösung dieses Problems steht bereits in den Startlöchern! Bei einem Interview mit dem Fernsehsender RTL diskutiert der Geschäftsführer der e-motion e-Bike Welt Gießen, Andreas Habermann, die grundlegenden Herausforderungen und eine mögliche Lösung für die Problematik der fest verbauten e-Bike Akkus.

Bei einem Interview mit dem Fernsehsender RTL diskutiert der Geschäftsführer der e-motion e-Bike Welt Gießen, Andreas Habermann, die grundlegenden Herausforderungen und eine mögliche Lösung für die Problematik der fest verbauten e-Bike Akkus.

Wie klimafreundlich sind e-Bike Akkus wirklich?

Eine wichtige und zugleich berechtigte Frage, die bei der Problematik der fest verbauten e-Bike Akkus aufkommt. Es könnten enorm viele Ressourcen und hohe Kosten eingespart werden, gäbe es bei jedem e-Bike die Möglichkeit eines austauschbaren Akkus. In naher Zukunft soll von der EU hierzu eine Batterie-Verordnung erlassen werden, um die einfache Austauschbarkeit von Akkus zu fördern. Dadurch wird die Langlebigkeit der Geräte gefördert und im Umkehrschluss die Umwelt nachhaltig geschont. Bislang beinhaltet die Verordnung noch keine e-Bike Akkus. Dies soll in den kommenden Jahren geändert werden. Andreas Habermann findet zusätzlich, dass Verordnungen vor allem bei der Qualität der Akkus ansetzen sollten. Einige Hersteller versprechen Akku Laufzeiten von fünf bis sieben Jahren. Preiswertigere Akkus können diese Dauer allerdings oftmals nicht einhalten. Bei einem Gesetz hierzu müssen gewisse Standards etabliert werden, um die Qualität der Akkus zu garantieren, so Andreas Habermann im Interview.

Die Zukunft fest verbauter Akkus…

…ist zur Zeit noch unklar. Allerdings findet man bereits jetzt einige e-Bikes, bei denen man im Rahmen verbaute Akkus herausnehmen kann, um sie zu Warten. So muss nicht auf das vorteilhafte Design verzichtet werden, welches mit verbauten e-Bike Akkus einhergeht. Gleichzeitig muss nicht das ganze e-Bike ausgetauscht werden nur weil der Akku beschädigt ist. Eine Win-Win Situation also! Ein Experte aus der e-motion e-Bike Welt Gießen hat dies beim RTL Bericht gleich vorgeführt: Mit einem speziellen Schlüssel kann die Abdeckung entfernt und somit der Akku problemlos geprüft oder ausgetauscht werden.

Ihr wollt euch den Fernsehbeitrag in ganzer Länge ansehen? Dann schaut doch einfach hier vorbei.

Unsere e-motion e-Bike Welt in Gießen

Andreas Habermann, unser Experte auf dem Gebiet der e-Bikes, steht euch bei weiteren Fragen jederzeit in unserer e-motion e-Bike Welt in Gießen mit Rat und Tat zur Seite. Das gesamte Team agiert als geeigneter Ansprechpartner in Bezug auf jegliche Themen rund um das e-Bike. Von persönlichen Beratungen bis hin zu Wartungen und Reparaturen – auf der Carl-Benz-Straße 5 seid ihr stets an der richtigen Anlaufstelle. Dort findet ihr die brandaktuellsten Modelle vielzähliger e-Bike Marken. Dazu gehören beispielsweise Cannondale, Corratec, Giant, sowie Hercules und viele mehr. Hier findet ihr alles, was ein e-Biker Herz direkt höher schlagen lässt. Zudem habt ihr die Möglichkeit, euer Wunsch e-Bike bei uns Probe zu fahren, um euch mit den unzähligen Modellen vertraut zu machen.

Alle offen gebliebenen Fragen bezüglich e-Bike Akkus kann das e-motion e-Bike Team in eurer Nähe beantworten. Schaut doch gerne einmal vorbei. Wir freuen uns auf euren Besuch!

Team Gießen

Team Gießen

Neuigkeiten aus unserer e-Bike Welt

Scroll to Top
Ganz ohne Wartezeit: Jetzt Termin schnell und einfach online vereinbaren!