Bronzemedaille für die Radballer Tarik und Moritz -

Bronzemedaille für die Radballer Tarik und Moritz

3. Platz bei „Mannschaft des Jahres“

Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Jährlich ehrt der Sportausschuss der Stadt Esslingen am Neckar ausgewählte Einzelsportler:innen und Mannschaftssieger:innen für sportliche Leistungen und außerordentliche Verdienste im Sport. Am vergangenen Wochenende fand die Sportlerehrung erstmals wieder seit Beginn der Pandemie vor versammeltem Publikum statt. Dieses Jahr durften sich die beiden Radballer Tarik und Moritz aus dem Radfahrer-Club Oberesslingen über den 3. Platz für die „Mannschaft des Jahres“ freuen!

Die Spitzensportler konnten sich dabei gegen starke Wettbewerber durchsetzen und sich über eine feierliche Sportlerehrung freuen. Das Team der e-motion e-Bike Welt Stuttgart gratuliert den beiden Sportlern zur Auszeichnung und wünscht weiterhin viel Erfolg im Radball!

Was ist Radball?

Radball gilt als Hallenmannschaftssport und wird in der Regel auf speziellen Fahrrädern auf einer 14×11 Meter großen Spielfläche ausgetragen. Es treten zwei Mannschaften gegeneinander an, die aus jeweils zwei Spieler:innen bestehen – dem/der Feldspieler:in und dem/der Torwart:in. Im Gegensatz zum Fußball, wird der Ball mit dem Rad gespielt. Es gewinnt die Mannschaft, die in einer Spielzeit von 2x 7 Minuten die meisten Tore erzielt. In jedem Torraum darf sich zeitgleich nur ein:e Spieler:in der Mannschaft aufhalten. Zudem darf der/die Angreifer:in einer Mannschaft das gegnerische Feld lediglich im Besitz des Balls betreten. Um den Ball abzuwehren, ist der/die Torwart:in berechtigt den Ball mit den Händen abzuwehren.

Bei einem Regelverstoß erhält die verteidigende Mannschaft einen Strafstoß aus 4 Metern Entfernung. Wie auch beim Fußball können beim Radball Eckbälle gespielt werden. Aufgrund dessen, dass das komplette Spielfeld von einer Bande umschlossen wird, ist der Eckpunkt des Spielfeldes eingedrückt, um von dort den Eckball spielen zu können. Beide Teams dürfen während der gesamten Spielzeit nicht vom Rad steigen. Sollte ein:e Spieler:in unerlaubterweise vom Rad absteigen, darf der/die Fahrer:in sich erst wieder am Spiel beteiligen, wenn er oder sie mit dem Radballrad die eigene Torauslinie überquert hat. Macht der/die Spieler:in dies nicht und berührt unerlaubt den Ball oder behindert eine:n Mitspieler:in, gibt der/die Schiedsrichter:in einen Strafstoß am Ort des Vergehens.

Radball kann zudem in der Disziplin 5er-Radball oder 6er-Radball gespielt werden. Der Unterschied liegt darin, dass 5er-Radball auch in der Halle auf einem Handballfeld mit Handballtoren stattfinden kann. Rasenradball hingegen wird von 6er-Teams auf dem Rasen gespielt. Bei der Spielfläche handelt es sich dabei um die Hälfte eines Fußballfeldes. Als Spielball eignet sich ein herkömmlicher Fußball der Größe 5.

Team Stuttgart

Team Stuttgart

Neuigkeiten aus unserer e-Bike Welt

Scroll to Top