Die Lastenradförderung geht in die nächste Runde -

Die Lastenradförderung geht in die nächste Runde

Finanzspritze ab dem 15. März 2022 beantragbar

Ab dem 15. März 2022 unterstützt das Bundesland Hessen dessen Bürger:innen beim Umstieg auf das Lastenrad – und das in einer bereits zweiten Runde der Lastenradförderung. Nach dem großen Erfolg vor zwei Jahren entschied sich das Hessische Umweltministerium erneut dazu, Lastenräder zu fördern. Insgesamt stellt Hessen 1,5 Mio. Euro bereit, womit rund 2.000 Lastenräder finanziert werden können. Für die Förderung sind Prämien in Höhe von 500 Euro für Lastenräder ohne und 1000 Euro für Lastenräder mit elektrischem Motor vorgesehen.

Auch du kannst ab sofort von der Finanzspritze profitieren und dir dein langersehntes Traum Lastenrad anlegen. Wie einfach und unkompliziert es geht, erklären wir dir in diesem Beitrag!

Umweltministerin setzt auf Verkehrswende

“Der Straßenverkehr hat in Hessen nach wie vor den größten Anteil am CO2-Austoß. Deshalb setzen wir uns für eine Verkehrswende ein. Nach dem großen Erfolg der Lastenradförderung im Jahr 2020 mit der wir 1.500 Bürgerinnen und Bürger beim Kauf eines Lastenrades oder Anhängers unterstützen konnten, starten wir heute die zweite Förderrunde. Insgesamt stehen in diesem Jahr 1,5 Millionen Euro zur Verfügung. Damit können wir rund 2.000 Lastenräder auf Hessens Straßen bringen”, so die Umweltministerin Priska Hinz.

Doch wie sehen die Voraussetzungen aus und wer hat überhaupt Anspruch auf eine Förderung von Lasten e-Bikes? Folgende Personengruppen haben ein Anrecht auf die Lastenradförderung:

  • Privatpersonen (natürliche Personen) mit Hauptwohnsitz in Hessen
  • Von der Förderung ausgeschlossen sind diejenigen Personen, die in der ersten Förderrunde bereits eine Förderung für die Anschaffung eines Lastenrads und/oder eines Anhängers beantragt und erhalten haben.

Hinweis: je natürliche Person oder je Hausstand werden max. ein Lastenrad und ein Anhänger gefördert.

In wenigen Schritten zur Lastenradförderung

Bevor du deinen Antrag über das Portal der Förderung “Lastenrad Hessen” stellst, solltest du dir einen Kostenvoranschlag bei deinem Lastenrad-Experten in deiner Nähe einholen. Gleichzeitig kann dich das e-motion Team bei der Wahl deines Lasten e-Bikes beraten und dir weitere Informationen zum Thema Förderungen mitgeben. Nachdem du deinen Förderantrag ausgefüllt, ausgedruckt, unterschrieben und mit dem Kostenvoranschlag unter lastenrad.ptj.de hochgeladen hast, wartest du deinen Bescheid ab.

Wichtig: bereits gekaufte, verbindlich bestellte oder angezahlte Räder werden nicht gefördert. Du solltest das Lastenrad oder den Anhänger erst dann kaufen, nachdem du den positiven Bescheid erhalten hast. Anschließend reichst du deine Rechnung ein, bevor die entsprechende Summe der Förderung auf dein Konto überwiesen ist.

Dieser Beitrag bezieht sich auf folgende e-motion Standorte:

Lokale News

Lokale News

Neuigkeiten aus unseren Standorten

Scroll to Top
e-Bike Schnäppchen bei e-motion

Satte Rabatte

Unser Lager ist randvoll! Wir schaffen Platz und geben
euch im November jede Menge Rabatt* auf viele e-Bikes unserer Marken:
Specialized | Giant | Liv | Hercules | Focus | Corratec | Kalkhoff | Riese & Müller | Cannondale

Exklusiver Specialized Sale bis 31.12.2022:

Bis zu 15% Rabatt
auf alle lagernden Levos je nach Modell – solange der Vorrat reicht
(nicht kombinierbar mit Leasing und (0%) Finanzierung)

*Aktion gilt nur in der e-motion e-Bike Welt Sankt Wendel, solange der Vorrat reicht, bis spätestens zum 30.11.2022 und ausschließlich für Lagerware. Aktion ist nicht kombinierbar mit Leasing und (0-%) Finanzierung.