Generic filters
Siegel - e-Bikes vom Experten

Wie gut ist das Aldi e-Bike?

e-Bike der Marke Cyco bei Aldi Süd erhältlich

Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Seit Ende Mai 2014 ist das e-Bike der Marke Cyco bei Aldi Süd erhältlich. Im Gegensatz zum Vorjahresmodell ist es 250€ teurer und kostet jetzt 949€. Ein Spottpreis für ein e-Bike. Kann so günstig überhaupt gut sein? Lesen Sie hier unsere Meinung als e-Bike Fachhändler.

e-Bike mit Mittelmotor

Mittelmotor des Cyco e-Bikes

Das Aldi e-Bike der Marke Cyco ist von Prophete hergestellt und im Gegensatz zum Vorjahresmodell mit einem Mittelmotor von e-novation ausgestattet. Das vorherige Modell wurde noch mit einem Frontmotor verkauft. Da sich mittlerweile der Mittelmotor von Bosch auf dem Markt und bei den e-Bike Kunden etabliert hat, setzt Aldi bei seinem e-Bike auch auf einen Mittelmotor. Der Mittelmotor von e-novation ist günstig und ähnelt denen, die auch zum Nachrüsten von Rädern benutzt werden. Wirklich aktuell wirkt er jedenfalls nicht. Solch ein Mittelmotor stellt keine besonderen Bedingungen an den e-Bike Rahmen. Die Akkureichweite gibt der Discounter mit 80 km an, was als realistisch anzusehen ist bei einem 375 Wh Akku. Diese Reichweite ist ein mittelmäßiger Wert.

Schweres e-Bike und Schwächen bei den Bremsen

Cyco e-Bike

Die Rahmengröße des Aldi e-Bike liegt bei 46 Zentimetern, was für Menschen über 180 zu ergonomischen Schwierigkeiten führt. Für größere Menschen könnte es deswegen schwer werden, damit zu fahren. Insgesamt wiegt das e-Bike 28 kg und ist damit ein wahres Schwergewicht unter den e-Bikes. Mal schnell die Treppen hoch- und runtertragen könnte zum Kraftakt werden. Das e-Bike ist mit normalen Seil-Zug Felgenbremsen ausgestattet, was heutzutage nicht mehr zeitgemäß ist, denn die Bremsen eines e-Bikes sind höheren Ansprüchen und größeren Belastungen ausgesetzt. Deswegen sind hydraulische Felgenbremsen oder Scheibenbremsen (obwohl diese eher in Speed Pedelecs oder MTBs verbaut sind) für e-Bikes besser geeignet, damit der e-Bike Fahrer sicher unterwegs ist. Solche hochwertigen Bremsen hätten das Aldi e-Bike jedoch sicherlich um ein paar hundert Euro teurer gemacht. Die Shimano Nexus 7-fach Gangschaltung, die Bereifung von Continental mit Pannenstopp und die 30 Lux Lichtanlage von Axa sind eine solide Basisausstattung. Ebenso wie der Nabendynamo von Shimano. Insgesamt hat das e-Bike fünf Unterstützungsstufen. Das Steuerdisplay hat die Standardfunktionen eines Radcomputers. Extras sucht man vergeblich. Ein großes Manko an dem e-Bike aus dem Discounter ist allerdings, dass der Kunde es zwar kauft, dass es aber nicht fahrfertig ist. Das heißt, dass der Kunde es noch selbst fertig montieren muss. Dabei besteht die Gefahr, etwas falsch zu machen oder etwas Wichtiges zu übersehen.

Unsere Empfehlung

Als e-Bike Experte empfehlen wir Ihnen lieber etwas mehr Geld auszugeben, damit Sie ein qualitativ hochwertiges e-Bike bekommen, an dem Sie lange Ihre Freude haben. Vor allem am Thema Nutzwert, Sicherheit und Bremsverhalten sollte man auf keinen Fall sparen. Auch der Service durch einen Fachhändler, der Ihnen jedes e-Bike fachmännisch aufbaut und übergibt, sind eigentlich unerlässlich. Vom jährlichen Service und Wartung ganz zu schweigen. Wenn Sie sich für ein hochwertiges e-Bike interessieren, laden wir Sie ein, in einem unserer e-motion e-Bike Shops eine kostenlose Probefahrt mit einem e-Bike zu machen. Wir beraten Sie und finden für Sie das passende e-Bike.

Scroll to Top