Gründung in der Coronakrise - e-motion e-Bike Experten

Gründung in der Coronakrise

Erfolg trotz Lieferengpässen

Seit Beginn der Coronapandemie haben unzählige Unternehmen, Selbständige sowie Freiberufler mit Existenzängsten zu kämpfen. Das Ausmaß der Krise in der freien Wirtschaft ist deutlich spürbar. Auch die e-Bike Branche bleibt von den verheerenden Auswirkungen nicht verschont. In den vergangenen Jahren sind Lieferengpässe entstanden, da eine Menge e-Bike Teile, die in Asien hergestellt und nach Deutschland verfrachtet werden, fehlen. „Es ist ein einziges Mangelmanagement. Das wird sich bestimmt irgendwann ändern, aber wohl nicht mehr in diesem Jahr.“ so Gunnar Paulick, Geschäftsführer der e-motion e-Bike Welt Werder. In einem Interview mit dem Tagesspiegel erklärt er, welche finanziellen Mittel ihm zur Verfügung standen, um die schwere Zeit zu überstehen.

Kredit dank Bürgschaftsbank Brandenburg

Gunnar Paulick gründete die e-motion e-Bike Welt Werder mit Hilfe seiner Ehefrau und seinem Sohn im Mai vergangenen Jahres – mitten in der Pandemie. Seinen Erfolg schreibt der Geschäftsführer insbesondere zwei Gründen zu. Zum einen investierte e-motion vergleichsweise hohe Beträge in den Einkauf. Er bestellte sehr viele Räder bei den Zulieferern, während e-Bike Hersteller kleinere Geschäfte hingegen nicht mehr belieferten. Zum anderen nahm Gunnar einen Bankkredit auf, um den großen Wareneinkauf finanzieren zu können. Den Bankkredit ermöglichte die Bürgerschaftsbank Brandenburg. Die Bürgschaftsbank unterstütze die Antragstellung bei der Hausbank, indem sie 80 Prozent des Risikos übernehmen. Insbesondere Existenzgründer, die noch keine Sicherheiten und keine Erfahrungen in ihrer neuen Branche vorweisen können, profitieren von diesem Kredit. Die Bürgschaftsbank Brandenburg ist durch das Land und den Bund rückversichert.

Letztes Jahr veröffentlichte der Bund ihren Geschäftsbericht. Demnach übernahm die Bürgerschaftsbank Brandenburg vergangenes Jahr rund 199 Bürgschaften. Der durchschnittliche Bürgschaftsbetrag lag bei ca. 447.000 Euro. Das Gesamtvolumen betrug 89 Millionen Euro – rund drei Prozent mehr als im Jahr 2020. Mit den vergebenen Bürgschaften konnten Brandenburger Unternehmen insgesamt 182 Millionen Euro in ihre Vorhaben investieren, wodurch fast 700 neue Arbeitsplätze entstanden. 83 Bürgschaften, also 42 Prozent, gingen an Existenzgründer:innen.

Gunnar Paulick und sein Team stellten sich der Herausforderung und erfüllten zahlreichen e-Bike Fans, trotz Krise, ihren Traum vom Begleiter auf zwei Rädern. Möchtest auch du dir diesen Traum erfüllen? Besuche unseren Shop und finde bei uns das ideale Gefährt für den Sommer!

Team Werder

Team Werder

Neuigkeiten aus unserer e-Bike Welt

Scroll to Top
e-Bike Schnäppchen bei e-motion

Satte Rabatte

Unser Lager ist randvoll! Wir schaffen Platz und geben
euch im November jede Menge Rabatt* auf viele e-Bikes unserer Marken:
Specialized | Giant | Liv | Hercules | Focus | Corratec | Kalkhoff | Riese & Müller | Cannondale

Exklusiver Specialized Sale bis 31.12.2022:

Bis zu 15% Rabatt
auf alle lagernden Levos je nach Modell – solange der Vorrat reicht
(nicht kombinierbar mit Leasing und (0%) Finanzierung)

*Aktion gilt nur in der e-motion e-Bike Welt Sankt Wendel, solange der Vorrat reicht, bis spätestens zum 30.11.2022 und ausschließlich für Lagerware. Aktion ist nicht kombinierbar mit Leasing und (0-%) Finanzierung.