Das Ende der E-Auto Förderung: e-Bike statt E-Auto

Den Förderstau mit dem e-Bike umfahren

Ein rotes Spielzeugauto zwischen zwei Reifen

Voraussichtliche Lesedauer: 7 Minuten

Mit der staatlichen Kaufprämie für Elektroautos sollten Verbraucherinnen und Verbraucher seit 2016 von der Attraktivität von E-Autos nachhaltig überzeugt werden. Das Thema Nachhaltigkeit ist hier ein gutes Stichwort: Die auch als “Umweltbonus” bezeichnete Prämie war dazu gedacht, das Voranschreiten der Elektromobilität in Deutschland zu beschleunigen und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Jetzt läutete die Bundesregierung jedoch das Ende der E-Auto Förderung ein, denn seit dem 18. Dezember 2023 können keine weiteren Anträge für den Umweltbonus mehr gestellt werden. Doch was ein Glück, dass die Elektromobilität längst nicht mehr nur auf Autos beschränkt ist. Zeit, das e-Bike als Alternative zum PKW in Betracht zu ziehen. In diesem Beitrag verraten wir dir, inwiefern du mit e-Bike statt (E-)Auto gut für den Alltag gewappnet bist.

Mehr Flexibilität im städtischen Straßenverkehr

Von überall hupt es, die Ampel ist grün, aber nichts bewegt sich. Eigentlich wolltest du schon längst auf der Arbeit sein, doch der Ladestand deines Autos ist besorgniserregend niedrig. Du machst das Fenster einen Spalt auf, um frische Luft zu schnappen, aber nichts da. Schnell wieder zu, der Geruch von Stau-Abgasen ist jetzt das letzte, was du brauchst. So ein Stress am frühen Morgen. Ein e-Biker radelt gemütlich an dir vorbei, manövriert sich am Stau vorbei und ist schon wieder weg. Der hat’s gut …

Staus, Parkplatzsuche und Zeitverlust gehören mit dem e-Bike der Vergangenheit an. Du bist flexibel im Straßenverkehr unterwegs, umgehst Verkehrsengpässe und findest im Gegensatz zum PKW immer einen Parkplatz – ganz ohne Parkgebühren. Deine tägliche Fahrt zur Arbeit wird zu einem angenehmen Erlebnis, das dir Zeit und Nerven spart. Vor allem in der Stadt ist das e-Bike daher eine deutlich entspanntere Alternative, um mobil zu sein. Du schwingst dich einfach in den Sattel und trittst in die Pedale.

Mann auf einem S-Pedelec in der Stadt

e-Bike statt E-Auto: Die finanziellen Vorteile

Der finanzielle Aspekt spielt für viele eine besonders entscheidende Rolle bei der Wahl des Fortbewegungsmittels. Während die Förderung für Elektroautos ausläuft, sind e-Bikes nach wie vor eine kostengünstige Alternative zum Auto. Elektroautos sind aufgrund der benötigten Batterien und zusätzlicher Funktionen oftmals teurer. Die Anschaffungskosten für ein e-Bike sind im Vergleich zum herkömmlichen PKW und Elektroauto daher deutlich niedriger und die Betriebskosten pro Kilometer verschwindend gering: Ein e-Bike verbraucht ca. 0,7 kWh pro 100 Kilometer während ein E-Auto etwa 15 kWh verbraucht. Außerdem beläuft sich die einmalige Aufladung eines e-Bike Akkus mit knapp 1.000 Wattstunden laut Ökotest auf etwa 47 Cent. Das Stromtanken eines E-Autos kann sich je nach Modell, Ladesäule und Stromquelle auf bis zu 47 € belaufen. Vor allem bei kürzeren Strecken ist das e-Bike daher eine willkommene Alternative.

Du sparst jedoch nicht nur Geld bei der Anschaffung und Stromtanken, sondern auch bei Wartung und Versicherung. Aufgrund der geringeren Komplexität und der niedrigeren Belastung von e-Bikes ist deren Instandhaltung nicht so umfangreich wie die eines E-Autos. Auch etwaige Ersatzteile sind oft kostengünstiger als jene für PKWs.

E-Auto Förderung? Förderung der Gesundheit!

Im Vergleich zum (Elektro-)auto bietet das e-Bike aufgrund der aktiven Bewegung viele gesundheitliche Vorteile. Hast du dich fürs e-Bike statt das Auto entschieden, ist die Sporteinheit schon direkt erledigt, wenn du auf der Arbeit angekommen bist oder deine Kinder am Kindergarten oder an der Schule abgesetzt hast. Frische Luft gibt’s noch dazu, denn du kannst statt der dreispurigen Straße auch den schöneren Weg durch den Park nehmen.

Frau auf einem roten e-Bike fährt in der Stadt an rotem Auto vorbei

Im Gegensatz zu vielen kursierenden Vorurteilen, musst du bei einem e-Bike selbst in die Pedale treten und kannst dich vom Elektromotor nicht tragen lassen. Das e-Biken ermöglicht dir eine regelmäßige körperliche Aktivität, was sich wiederum positiv auf deine Herz-Kreislauf-System auswirkt und deine allgemeine Fitness und Ausdauer stärkt. In einem vergangenen Interview hat uns ein glücklicher e-motion Kunde geschildert, wie er dank e-Bike sogar 115 Kilogramm abgenommen hat. Hier kannst du die Geschichte von Thomas Wichmann nachlesen.

Doch auch einem hohen Stresslevel kann es mit einem e-Bike an den Kragen gehen, denn das Fahren wirkt sich positiv auf das psychische Wohlbefinden aus und kann helfen, Stress zu reduzieren.

Nachhaltig auf dem e-Bike unterwegs

Mit dem Kauf eines e-Bikes förderst du die Elektromobilität weiterhin auf individueller Ebene. Du zeigst, dass umweltfreundliche Fortbewegungsmittel nach wie vor eine attraktive Option sind und setzt ein Zeichen für die grüne Art der Fortbewegung. Im Gegensatz zum PKW erzeugen e-Bikes weniger Feinstaub und bereits ihre Produktion verursacht weniger CO2. e-Bikes verbrauchen im Vergleich zu Elektroautos weniger Energie pro Kilometer. Die kleinere Batteriekapazität und das leichtere Gewicht der e-Bikes führen zu einem effizienteren Energieverbrauch während der Nutzung.

Anfang des Jahres 2023 hat die Europäische Union im Zuge der Mobilitätswende außerdem das Ende des Verbrenners für 2035 ausgerufen. Mit einem e-Bike sattelst du früh genug auf eine nachhaltige Alternative zum Verbrenner um und kannst dich mit dem zweirädrigen Gefährt und seinen vielen Vorteilen vertraut machen.

Inwieweit verschiedene Hersteller aus der e-Bike Branche ein Zeichen für Nachhaltigkeit setzen, kannst du hier nachlesen.

Das e-Bike als willkommene PKW-Alternative

Laut der globalen Datenbank statista wurden im vergangenen Jahr 2022 etwa 470.000 Elektroautos zugelassen, wohingegen mehr als 2 Millionen e-Bikes abgesetzt wurden. Diese anhaltend hohe Nachfrage lässt sich unter anderem auf die vielen Vorteile zurückführen, die ein e-Bike mit sich bringt.

Rotes Plastikauto vor einem e-Bike

Bei deinem e-motion Shop findest du eine breite Palette hochwertiger e-Bikes für jeden Bedarf und Geschmack. Egal, ob du das e-Bike für den täglichen Arbeitsweg, für Freizeitaktivitäten oder lange Ausflüge nutzen möchtest – hier findest du das passende Modell. Gerade im urbanen Umfeld, auch am Rande der Stadt, lassen sich viele Wege gut mit dem e-Bike bewältigen. Dank des Elektromotors wird einem noch größeren Personenkreis die Möglichkeit geboten, sich umweltfreundlicher fortzubewegen und dadurch die eigene Lebensqualität zu erhöhen. Knapp 68 Prozent der Erwerbstätigen fahren laut Statistischem Bundesamt (auch auf kürzeren Wegen) immer noch mit dem Auto zur Arbeit. Dank e-Bike kannst du einen Teil dazu beitragen, Zahlen wie diese zu minimieren.

Erlauben es die äußeren Umstände, kannst du finanziell und gesundheitlich von einem Umstieg auf das e-Bike profitieren – und tust dabei auch der Umwelt etwas Gutes. Was du vor allem nicht vergessen darfst: beim e-Bike fahren ist der Fahrspaß inklusive!

Lisa

Lisa

...fühlt sich auf dem Sattel ihres e-Bikes wie Zuhause.
Abonniere jetzt den
e-motion e-Bike Newsletter
Scroll to Top

Deine Meinung ist uns wichtig!

11 Fragen - 2 Minuten

Mit nur wenigen Klicks kannst du uns helfen, unseren Blog zu verbessern und genau die Themen rund ums e-Bike abzudecken, die dich interessieren.
Wir freuen uns auf dein Feedback.