Mehr als nur ein Trend

Das rasante Wachstum des e-Bike Markts setzt sich auch 2021 fort

Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Die Zahl der e-Bike Haushalte in Deutschland hat sich zwischen 2015 und 2020 fast verdreifacht. Dies verkündete das Statistische Bundesamt Ende vergangenen Jahres. Damit setzt sich die Entwicklung im e-Bike Markt fort, die die Zweiradbranche seit Jahren verfolgt: Immer mehr Menschen kehren dem Auto den Rücken zu und schwingen sich stattdessen in den Pedelec-Sattel.
Und dies scheint bei Weitem kein temporärer Trend zu sein, sondern Teil einer langfristigen Mobilitätswende. So ermittelte der e-Bike Komponentenhersteller Bosch eBike Systems gemeinsam mit der Gesellschaft für Konsumforschung, dass jeder dritte Deutsche 2021 mehr aufs e-Bike oder Fahrrad steigen möchte als zuvor. Die Begeisterung findet somit kein Ende, sondern wird auch in diesem Jahr weiter angekurbelt.

Starke Märkte im deutschsprachigen Raum


Unsere e-motion e-Bike Experten Gruppe hat die Zeichen der Zeit früh erkannt. Bereits vor über zehn Jahren haben wir uns komplett auf elektrische Fahrräder spezialisiert. Diese frühzeitige Spezialisierung, in der damals noch vergleichsweise kleinen Nische, hat sich bezahlt gemacht. Über 65 eigenständige e-motion Shops sind inzwischen in der DACH-Region ansässig.

Denn nicht nur in Deutschland ist die Nachfrage nach e-Bikes gewaltig, auch in Österreich und der Schweiz hält der Boom im e-Bike Markt an. Laut dem Verband der Sportartikelerzeuger und Sportausrüster Österreichs lag der e-Bike Marktanteil im gesamten Fahrradabsatzgeschäft 2019 bei stolzen 38,9 Prozent (2018: 32,7 Prozent). Damit ist Österreich einer der stärksten e-Bike Märkte Europas, dicht gefolgt vom Schweizer Nachbarland mit 36,5 Prozent.

e-motion Shops weiter auf Erfolgskurs


Mit der Eröffnung unserer e-motion e-Bike Welt Olpe in Nordrhein-Westfalen am 3. Mai 2021 wuchs die Anzahl der e-Bike Fachhändler in der e-motion Gruppe auf 67 an. Denn immer mehr e-Bike Fans wagen unter dem e-motion Dach den Sprung in die Selbstständigkeit. Mit unserem bewährten Lizenzsystem begleiten die Shoplaunch Manager neue e-motion Partner von der ersten Kontaktaufnahme bis zum ersten e-Bike Verkauf. Und auch darüber hinaus, denn auch nach der Eröffnung stehen die Partnerbetreuer den Shops mit Rat und Tat zur Seite. So unterstützen sie sie beispielsweise bei der Gestaltung ihrer Prozesse oder mit umfangreichen Schulungsprogrammen.

Die Partner der e-motion Gruppe

Der enge Austausch und das familiäre Miteinander stehen dabei stets im Fokus. Sowohl in der Zusammenarbeit zwischen unserer e-motion Zentrale und den Lizenzpartnern als auch in der Kommunikation der Partner untereinander.
Bereits im ersten Lockdown der Corona-Pandemie stellte unsere e-motion Gruppe ihr Beratungskonzept und die Abläufe in den Shops komplett um. Videoberatung statt vor Ort Gespräche, Lieferungen statt Mitnahme im Shop, kontaktlose Übergaben, neue Hygienekonzepte – all das wurde innerhalb kürzester Zeit auf die Beine gestellt.
Der Erfolg sollte den Shops Recht geben: Die bestehenden e-motion Händler konnten im Jahr 2020 trotz Lockdown und starken Einschränkungen im Einzelhandel ein Umsatzplus von rund 60 Prozent verzeichnen.

Weitere e-motion Shops feiern 2021 Eröffnung


Darum blicken die bestehenden und neuen e-motion Lizenzpartner mehr als zuversichtlich auf die aktuelle Saison. 2021 wird unsere e-motion Gruppe voraussichtlich auf über 70 Standorte anwachsen. Weitere Interessenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind gerne gesehen. Sie können sich über folgende Seite einen ersten Einblick in das Lizenzsystem von e-motion verschaffen:

Britt

Britt

...ist immer den neuesten Trends der e-Bike Welt auf der Spur.
Scroll to Top