Enduro One Meisterschaft 2023

Michael Förster aus St. Wendel gibt auf seinem Giant Reign E+ 0 e-MTB Vollgas

Michael Förster steht neben seinem Giant Reign E+ 0

Am 22. und 23.04.2023 fand in Bad Wildbad der Tourauftakt der Enduro One Meisterschaft 2023 statt. Um den Auftakt der Mountainbike-Rennserie gebührend zu feiern, versammelten sich weit über 600 Mountainbike Fans, die an dem Rennen teilnehmen oder das Spektakel live mitverfolgen wollten. Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern befand sich auch Michael Förster, der bereits zum zweiten mal an einer Enduro One Meisterschaft teilnahm. Diesmal bestritt er das Rennen jedoch mit seinem brandneuen Giant Reign E+ 0.

Wobei handelt es sich bei der Enduro One Meisterschaft?

Die Enduro One Meisterschaft ist eine der größten und bekanntesten Enduro-Mountainbike-Rennserien in Deutschland und wird von verschiedenen Unternehmen und Organisationen unterstützt. Die Serie besteht aus mehreren Veranstaltungen an verschiedenen Orten, bei denen die Teilnehmer:innen in verschiedenen Kategorien gegeneinander antreten, um den Meister in jeder Kategorie zu ermitteln. Dabei müssen die Teilnehmer:innen herausfordernde Strecken mit verschiedenen Abschnitten, wie Uphill-, Downhill- und technischen Passagen, meistern. Im Gegensatz zu anderen Arten von Mountainbike-Rennen, bei denen der schnellste Teilnehmer am Ende gewinnt, müssen Enduro-Fahrer alle Abschnitte einer Strecke innerhalb einer bestimmten Zeit absolvieren. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird durch die Summe der Zeiten aller Abschnitte ermittelt.

Ein sicheres Fahrgefühl mit dem Giant Reign E+ 0

Die zweite Meisterschaft der Enduro One Rennserie trat Michael mit seinem neuen Giant Reign 0 an. Der erste Eindruck von seinem e-MTB unter solch harten Bedingungen war absolut positiv: “Das Fahrwerk hat mich 100 %-ig überzeugt. Obwohl mir Flow Trails deutlich besser liegen als Downhill hat mir das Bike ein sicheres Gefühl und Kontrolle gegeben.” 

Neben einem sicheren Fahrgefühl und einer leichten Kontrolle, kann das e-MTB durch viele weitere Besonderheiten überzeugen. Zum einen punktet das Giant Reign E+ 0 durch seine Leistungsstärke. Das e-MTB des taiwanesischen Herstellers wird von einem kraftvollen SyncDrive Pro 2-Motor Yamaha-Motor angetrieben, wodurch sich weite Strecken innerhalb kürzester Zeit zurücklegen lassen. Zum anderen sorgt seine passende Geometrie und der Hinterbau für ein hohes Maß an Effizienz. Zur weiteren Ausstattung des e-MTBs gehören ein 29″-Vorderrad und 27,5″-Hinterrad, ein 750 Wh Akku sowie einer 170 mm-Federgabel – somit ist er ein perfekter Begleiter für spannende Down- und Uphill-Performances.

Ein Rennen, viele Hindernisse

Michaels e-MTB Abenteuer begann bereits Samstag, ein Tag vor dem eigentlichen Rennen. An diesem Tag wurden 3 Stages zum Trainieren freigegeben. Die jeweiligen Strecken verliefen überwiegend durch den Bike Park, der aus verschiedenen Hindernissen und schwarze Downhill Strecken bestand.

Um 14 Uhr ging es dann endlich an den ersten Start, an die sogenannte e-Bike Sonderstage. Die Strecke führte einen steilen Feldweg rauf, und wurzelige Trails runter. Von 52 Startern konnte er sich dabei den 19. Platz sichern. Gleich danach startete der Prolog, der Vorlauf für Sonntag. Die Strecke war sehr steinig und steil. “Ich blieb sturzfrei und fuhr zufrieden auf Platz 29 ins Ziel. Zum Tagesabschluss hab ich mein Bike gecheckt und den Akku nachgeladen. Es hat alles super überstanden und perfekt funktioniert.”

Am Sonntag um 9:30 Uhr startete das Hauptrennen. “6 Stages und einige Zwischenetappen mit reichlich Höhenmetern verlangten dem Bike und mir einiges ab. Auf insgesamt 25 km und rund 1500 hm musste ordentlich gestrampelt werden.”

Trails sorgen für eine ordentliche Portion Adrenalin

Stage 1 lief für Michael relativ flüssig durch einen steinigen und wurzeligen Trail und brachte ihn auf den 35. Platz. Stage 2 hatte für Michaels Verhältnisse zu viele gefährliche und zu steile Passagen. Er fuhr auf Sicherheit und materialschonend auf Platz 41. Stage 3 lief wieder etwas flüssiger, sodass es für Platz 24 reichte. Stage 4 gefiel Michael rückblickend am besten. Die Strecke beinhaltete einen Flow Trail und ein paar schöne Sprünge. Hier zauberte das Bike ihm ein Lächeln ins Gesicht. Das e-MTB von Giant fuhr sich kontrolliert und angenehm. Leider gab es mit der Zeitmessungsprobleme, weshalb die Stage aus der Wertung genommen wurde.

Mit Stage 5 stand Michael vor einer neuen Herausforderung. Ihm ging inzwischen die Luft aus, daher war auch nur noch Platz 37 drin. Stage 6 war kurz und mit Treppen durch den Kurpark eine spaßige Abwechslung. Dort belegte er einen tollen 20. Platz.

Insgesamt konnte er sich Platz 30 von 52 in Wertung gefahrenen Startern erreichen. “Damit bin ich durchaus zufrieden, da ich bisher wenig trainieren konnte.”

Michaels Fazit zum Enduro One Wochenende

Laut Michael funktionierte das Giant Reign E+ 0 perfekt und sei für alle Bereiche der Enduro One Rennen gleichermaßen geeignet und zuverlässig. “Das Fahrgefühl ist super! Nun steht gezieltes Training an. Ich bin motiviert und freue mich auf die nächste Enduro One Meisterschaft.” Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an unsere Sponsoren der e-motion e-Bike Welt St. Wendel, Giant Deutschland und Schwalbe, die Michael auf seinem e-MTB Abenteuer unterstützten und die Teilnahme an der Enduro One Meisterschaft 2023 möglich machten.

Möchtest auch du in dein eigenes e-MTB Abenteuer starten? Dann statte uns in der e-motion e-Bike Welt St. Wendel einen Besuch ab und rüste dich mit deinem e-Mountainbike aus. Unsere e-Bike Expert:innen stehen dir bei der Auswahl des für dich passenden Begleiters stets mit Rat und tat zur Seite. Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Team St. Wendel

Team St. Wendel

Neuigkeiten aus unserer e-Bike Welt

Zwei Menschen mit einem e-Mountainbike vor einem Transporter

Die e-Bike WM 2023

Das Corratec E-Power iLink 180 Factory wird mit seinem beeindruckenden Auftritt die Eliteklasse der E-Bike WM bereichern…

Weiterlesen
Scroll to Top

Deine Meinung ist uns wichtig!

11 Fragen - 2 Minuten

Mit nur wenigen Klicks kannst du uns helfen, unseren Blog zu verbessern und genau die Themen rund ums e-Bike abzudecken, die dich interessieren.
Wir freuen uns auf dein Feedback.