Im Detail: Der Fazua Ride 60 Light Assist Motor

Motorenvergleich - Teil 4: Das kann der Fazua Motor für Light e-Bikes

Titel Vergleichsreihe: Fazua Ride60

Nachdem wir uns im Rahmen unseres Motorenvergleichs bereits den Bosch Performance Line SX, den TQ HPR50 sowie den Specialized SL 1.2 Motor im Detail angesehen haben, bildet der Fazua Ride 60 den Abschluss unseres Light-Assist Motorenvergleichs. Im nächsten Beitrag werden wir noch einmal alle vier Modelle gegenüberstellen und diese mit ihren jeweiligen Vorzügen beleuchten.

e-Bike Experte und Zweiradmechanikermeister Leon verrät uns diesmal, was den Fazua Ride 60 Motor auszeichnet, für welchen Fahrtypen er besonders geeignet ist und wie seine Fahreigenschaften in der Praxis sind.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazua als Hersteller von e-Bike Motoren

Ursprünglich aus einem Uni-Projekt gewachsen, hat sich der Hersteller Fazua seit der Gründung in 2013 zu einem innovativen Player auf dem e-Bike Markt gemausert. Die Fazua Drive Unit vereint Motor, Getriebe, Sensorik und Tretlager in einem, was sich positiv auf das Gewicht und die Kompaktheit auswirkt. Dank der Möglichkeit, das System formschön in den Rahmen zu integrieren, sind e-Bikes mit Fazua Motor dafür bekannt, wie ein herkömmliches Fahrrad auszusehen und lassen sich auch genauso fahren.

Dank der innovativen System-Lösung waren sie mit dem Ride 50 Konzept Mitbegründer des Minimal-Assist Segments im e-Bike Bereich. Über 100 Mitarbeitende arbeiten international und innovationsgetrieben daran, die Systeme fortwährend zu verbessern und dem Markt spannende Neuheiten zu präsentieren. Seit 2022 ist Fazua Teil der Porsche eBike Performance GmbH.

Die technischen Daten des Fazua Ride 60

  • Gewicht Motor: 2 kg

  • Unterstützungsstufen: Breeze, River, Rocket

  • Reichweite Akku: 430 Wh

Im Detail: Der Fazua Ride 60 Light Assist Motor FazuaRide60Leon

Wo liegt der Einsatzbereich des Fazua Ride 60?

Der Fazua Ride 60 Motor findet seinen optimalen Einsatz vor allem in zwei Anwendungsbereichen: Zum einen wird er im urbanen Bereich verwendet, beispielsweise in der Riese & Müller UBN Reihe, die wie gemacht für die Stadt ist. Der leichte, schlichte und optisch ansprechende Motor eignet sich perfekt für den urbanen Lebensstil, wo Effizienz und Stil gleichermaßen gefragt sind. Außerdem steht hier ein dynamisches Fahren im Vordergrund, bei dem man mühelos an seinem Ziel ankommt. Dahingehend profitiert ein Riese & Müller UBN e-Bike von der Unterstützung des Fazua Ride 60 Motors, der eine ausgezeichnete Leistung bei gleichzeitig geringem Gewicht bietet.

Fazua Ride60 im R&M UBN Five

Aber nicht nur im urbanen Kontext, sondern auch im e-Mountainbike Bereich ist der Fazua Ride 60 Motor eine beliebte Wahl. Marken wie Focus oder Santa Cruz setzen auf die Qualität und Effektivität dieses Motors im e-MTB-Segment.

Die flexible Leistung des Fazua Ride 60 ermöglicht es, sowohl in städtischen Umgebungen als auch auf anspruchsvollen Mountainbike-Strecken eine herausragende Performance zu gewährleisten. Dabei bleibt das e-Bike leicht und ästhetisch ansprechend, was besonders bei den genannten Marken auf ein zeitgemäßes und stilvolles Design trifft. Der Fazua Ride 60 Motor eröffnet somit vielfältige Möglichkeiten im urbanen Alltag sowie auf abenteuerlichen Trails.

Wie ist das Fahrverhalten des Fazua Ride 60?

Der Fazua Ride 60 Motor zeichnet sich durch seine herausragende Leistung bei niedrigen Trittfrequenzen aus. Dies ermöglicht dir als Fahrer:in ein effizientes Vorankommen, selbst bei langsameren Pedalbewegungen. Der geringe Tretwiderstand trägt dazu bei, dass das Fahrerlebnis mühelos und angenehm ist.

Sowohl bei Geschwindigkeiten jenseits der 25 km/h als auch ohne Motorunterstützung bleibt das Fahrgefühl flüssig. Dadurch gewährleistet der Motor ein sehr natürliches Fahrgefühl.

Die angebotenen Unterstützungsstufen beim Fazua Ride 60 kannst du mittels App individualisieren. Wähle dazu aus den drei vorgestellten Fahrmodi deinen Favoriten aus und personalisiere ihn nach deinen Bedürfnissen. So kannst du die maximale Leistung (Max Power), das Unterstützungsverhältnis (Support Relation) sowie die Reaktionsfähigkeit und Beschleunigung (Ramp-up) ganz nach deinen persönlichen Wünschen einstellen.

Bei der Namensgebung war Fazua besonders kreativ und hat den drei Unterstützungsstufen die Namen “Breeze, River und Rocket” gegeben – eben ganz passend zu den jeweiligen Einsatzbereichen: Breeze steht für sanften und konstanten Rückenwind, auch bei geringer Tretleistung. River steht für Progressivität und Geschwindigkeit. Je höher deine Tretleistung, desto stärker die Unterstützung. Rocket steht für kraftvolle Unterstützung bei steilen Anstiegen und anspruchsvolleren Streckenabschnitte.

Um die vollen 450 Watt Leistung herauszukitzeln, musst du in den Boost-Modus schalten. Nun werden der Akkuladestand und die Temperatur des Motors gemessen und wenn alles optimal ist, könnt ihr bis zu 12 Sekunden mit einer erhöhten Unterstützung von bis zu 450 Watt fahren.

Wo liegen die Stärken und Schwächen des Ride 60 von Fazua?

Der Fazua Ride 60 lässt sich aufgrund seiner besonderen Bauform ausgezeichnet in die Rahmenkonstruktion eines e-Bikes integrieren. Der gesamte längliche Teil verschwindet im Unterrohr des Rahmens, sodass der Motor, zumindest optisch, besonders unscheinbar anmutet und nicht als solcher zu erkennen ist. Dies sorgt natürlich dafür, dass das e-Bike im Gesamten immer mehr den Eindruck eines herkömmlichen Fahrrads erweckt.

Die Kraft von FAZUA liegt in der Agilität des Unternehmens, das ohne festgefahrene Strukturen schnell reagieren kann. FAZUA kann gut mit Überraschungen umgehen und kann selbst gut überraschen. Dem zugrunde liegt die Bereitschaft, sich jeden Tag zu hinterfragen und neu zu beginnen” , so lässt es der Hersteller auf seiner Webseite verlauten. Bei Neuerscheinung des Motors sah Fazua sich zunächst mit Softwareproblemen konfrontiert, die inzwischen behoben wurden und keinerlei Probleme mehr verursachen sollten. Die damit verbundene lösungsorientierte Arbeitsweise des Herstellers untermauert dessen Leidenschaft für die Thematik und macht deutlich, dass die kommunizierten Visionen auch in die Tat umgesetzt werden.

Die Lautstärke und Reichweite

Leon attestiert dem Motor eine sehr leise Arbeitsweise: “Von der Lautstärke ist dieser Motor echt leise. Man hört ihn zwar leicht im Hintergrund beim Fahren, aber keine unangenehme Lautstärke oder gar ein Rasseln des Motors.” Mit dieser äußerst leisen Performance sorgt der Motor für ein angenehmes Fahrerlebnis.

Motoren nebeneinander
Oben links: TQ HPR50, oben rechts: Bosch Performance Line SX, unten: Fazua Ride60

Der Energy 430 Akku bietet eine respektable Reichweite und 430 Wh. Er lässt sich, je nach e-Bike Hersteller, leicht aus dem Rahmen entnehmen und ebenfalls nahtlos in den Rahmen integrieren. Auch hier überzeugt das leichte Akku-Gewicht von 2,3 Kilogramm, ganz in Fazua-Manier.

Was ist das Highlight des Fazua Ride 60 Motors?

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass der Fazua Ride 60 ein kräftiger Motor ist und mit 60 Nm Drehmoment auch als stärkster Light-Assist Motor aus unserer Vergleichsreihe hervorgeht. Diese Leistungsfähigkeit zeigt sich sowohl bei niedrigen als auch bei hohen Trittfrequenzen, wodurch dir stets eine optimale Unterstützung gewährleistet wird.

Die Vielseitigkeit dieses Motors wird spätestens durch seinen unterschiedlichen Einsatzbereich deutlich. Der Ride 60 ist einerseits für sportlich aktive Fahrerinnen und Fahrer im Mountainbike-Bereich geeignet, die ein ästhetisch ansprechendes e-Bike bevorzugen, das als solches nicht zu erkennen ist. Andererseits ist das Konzept aber auch für Pendlerinnen und Pendler spannend, die beispielsweise keine besonders große Akkukapazität benötigen.

Du möchtest noch einmal in die verschiedenen Optionen der Light-Assist Motoren einsteigen? Dann solltest du unsere Beiträge zum Bosch Performance Line SX, zum TQ HPR50 und zum Specialized 1.2 Motor nicht verpassen. Im nächsten Beitrag findest du eine übersichtliche Zusammenfassung und einen direkten Vergleich der vier verschiedenen Light e-Bike Motoren.

Redaktion

Redaktion

Fachbeiträge von unserem e-Bike Redaktionsteam
Abonniere jetzt den
e-motion e-Bike Newsletter
Scroll to Top

Deine Meinung ist uns wichtig!

11 Fragen - 2 Minuten

Mit nur wenigen Klicks kannst du uns helfen, unseren Blog zu verbessern und genau die Themen rund ums e-Bike abzudecken, die dich interessieren.
Wir freuen uns auf dein Feedback.