Meisterhafter Werkstatt-Service

Hinter den Kulissen der Zweiradmechanik bei e-motion

Nahaufnahme einer e-Bike Wartung

In einem Interview mit Philip, Zweiradmechaniker-Meister der e-motion e-Bike Welt Hamburg Wentorf, tauchen wir in seine spannende Arbeit als Werkstattmeister ein. Von den Anfängen seiner beruflichen Reise, der Begeisterung für Zweiräder, bis hin zu seiner aktuellen Rolle als Meister der Service Werkstatt in Hamburg Wentorf. Philip gibt uns nicht nur Einblicke in seinen persönlichen Werdegang, sondern beleuchtet auch Ausbildungsmöglichkeiten und mögliche Berufseinstiege für Zweiradmechaniker:innen. Du möchtest mehr über die Service-Leistungen bei e-motion erfahren oder du bist an dem beruflichen Einstieg in die Zweiradmechanik interessiert? Dann empfehlen wir dran zu bleiben – viel Spaß beim Lesen!

Philips Weg zu e-motion

Im Rahmen seiner Fortbildung zum Zweiradmechaniker-Meister, knüpfte Philip berufliche Kontakte, die ihn zu e-motion führten. Warum Philip sich letztendlich für e-motion als Arbeitgeber entschieden hat? „Ich habe mich vorher schon privat mit der e-motion Gruppe auseinandergesetzt, weil ich ihre Erfolgsgeschichte beeindruckend fand. Durch meine Kontaktperson, die dann selbst in der e-motion Zentrale anfing, wurde das Thema immer interessanter. Bis ich irgendwann den Entschluss gefasst und ihn nach Tipps gefragt habe, welcher e-motion Standort noch Meister sucht. Somit bin ich dann auf den Shop in Hamburg Wentorf gekommen.”

Seit seinem Start bei e-motion fühlt sich Philip wohl, vor allem aufgrund des starken Teamgeistes und der flachen Hierarchien. Im Vergleich zu anderen Fahrradläden hebt er besonders hervor, dass dieser Teamgedanke nicht nur auf dem Papier steht, sondern bei e-motion auch aktiv gelebt wird. Aber was Philip an e-motion als Arbeitgeber schätzt, geht über den Teamgeist hinaus. Er betont, wie wichtig Netzwerke in der heutigen Zeit sind und wie e-motion mit verschiedenen Standorten und der Zentrale in Pulheim bei Köln ein starkes Netzwerk bietet. Diese Struktur ist besonders im Wettbewerb zwischen kleinen Unternehmen von unschätzbarem Wert, sagt er.

Philip im Gespräch vor einer Wand mit Helmen
Philip im Beratungsgespräch

Nachwuchsförderung im Handwerk

Nach Philips Ausbildung zum Zweiradmechaniker in Osnabrück folgten das Fachabitur im Bereich Maschinentechnik und ein Studium im Maschinenbau. Doch sein Herz schlug für die Zweiradbranche, sodass er sich für den Weg des Meisters entschied. „Die Fortbildung zum Meister war für mich der richtige Weg, weil ich mein Wissen gerne weitervermittle”. Durch seine Expertise, kombiniert mit seinem Verständnis für betriebswirtschaftliche Abläufe, strebt er danach, Betriebe wirtschaftlicher zu gestalten und Mitarbeitenden zu helfen, Fachwissen aufzubauen und zu vertiefen. Dies spiegelt sich auch in seiner aktuellen Position als Dozent für die Meisterschule am Elbcampus Hamburg Harburg wider. Und wenn das nicht schon sein Engagement im Bereich Nachwuchsförderung im Handwerk zeigt: Gleichzeitig ist Philip ehrenamtlich auch im Prüfungsausschuss für Zweiradmechanikermeister:innen in der Handwerkskammer Hamburg tätig.

Wir wollten von Philip wissen, wie so ein Arbeitsalltag als Meister bei der e-motion e-Bike Welt Hamburg aussieht: „Ja… mein Arbeitsalltag – ist eine interessante Frage. Ich bin nicht im Tagesgeschäft tätig. Wie ich eben schon erwähnt habe, möchte ich den Betrieb als Team wirtschaftlich gestalten. Aber ein großer Fokus liegt auch auf der Fort- und Weiterbildung der Mitarbeitenden. Wo braucht jeder einzelne Unterstützung, wo kann man helfen, damit diese an ihrer eigenen Tätigkeit wachsen. Das heißt, ich versuche Prozesse zu optimieren, Mitarbeitende weiterzubilden und zu fördern – das ist mein Tagesgeschäft.”

Mitarbeiter Philip e-motion Hamburg
Zweiradmechaniker-Meister Philip aus dem e-motion Shop in Hamburg Wentorf
Meisterhafter Werkstatt-Service e motion Hamburg
Die Auswahl an e-Bikes bei e-motion ist groß – dafür gibt es die Beratung mit Probefahrten

Quereinstieg oder passioniertes Zweiradschrauben?

Da viele Standorte bei e-motion auch in naher Zukunft Auszubildende für die Zweiradmechanik sucht, wollten wir von Philip wissen, welche Ausbildungswege jungen Menschen und Berufseinsteiger:innen offen stehen, die sich für die Branche interessieren.

Philip hebt hervor, dass die e-motion e-Bike Welt Hamburg Wentorf aufgrund des gegenwärtigen Arbeitsmarktumfelds verstärkt auf Quereinsteiger setzt. Diese punkten auch ohne formale technische Ausbildung, wenn sie jahrelang privat Erfahrung im Radschrauben gemacht haben. Dabei betont er, dass auch Bewerber:innen ohne technisches Grundwissen attraktiv sind, wenn sie Engagement und Initiative zeigen.

Jungen Menschen, die eine Karriere als Zweiradmechaniker:in in Erwägung ziehen oder unsicher sind, rät Philip, generell eine Ausbildung im Handwerk zu erwägen, vorzugsweise in der Zweiradmechanik. Er betont, dass das Fahrrad und e-Bike als Fortbewegungsmittel der Zukunft einen sicheren Job bietet und viele Möglichkeiten für die berufliche Weiterentwicklung eröffnet. Für Zweifelnde gibt es zahlreiche Wege, den eigenen Werdegang aktiv zu gestalten. In Bezug auf die Ausbildungswege weist er darauf hin, dass Schüler:innen nach dem Abitur die Ausbildungszeit verkürzen können. Die macht die Ausbildung zusätzlich attraktiver. Auch mit Berufserfahrung in der Zweiradmechanik besteht die Option, als externe:r Prüfungsteilnehmer:in die Abschlussprüfung bei der Handwerkskammer abzulegen.

Werkstatt-Team der e-motion e-Bike Welt Hamburg
Das Werkstatt-Team der e-motion e-Bike Welt Hamburg

Was e-motion Shops, wie die e-Bike Welt in Hamburg, zu einem guten Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb machen? „Was mich auch dazu bewegt hat, mich bei e-motion zu bewerben, ist der Teamgeist – definitiv. Und zwar auf allen Ebenen. Flache Hierarchien werden nicht nur in der Stellenanzeige ausgeschrieben, sondern werden hier auch gelebt. Zudem kann man von uns erwarten, dass die Ausbildung an den aktuellen, aber auch zukünftigen Standard angepasst ist. Da spielt auch etwas meine Erfahrung mit rein, denn die Ausbildung muss neu gedacht werden. Es ist nicht mehr „nur“ der Zweiradmechaniker, der die Fahrradschläuche wechselt. Es kommt aktiv auch Kundenkommunikation hinzu und es werden immer mehr elektronische Bauteile an den Rädern verbaut. Wir bieten ein breites Spektrum an. Bei uns kann man den neusten Stand der Technik und eine Ausbildung auf sehr hohem Niveau erwarten. Beides an den heutigen Stand angepasst.”, stellt Philip klar.

Mehr als nur Service-Standard: Trainings und Workshops

Der Werkstatt-Service bei e-motion umfasst in einigen Shops inzwischen auch solch spannende Themen wie Workshops für e-Bike Fahrer:innen. Diese zielen darauf ab, den Teilnehmenden ein grundlegendes Verständnis für den sicheren Umgang mit ihren Fahrrädern und e-Bikes zu vermitteln. Insbesondere bei e-Mountainbikes und Lastenrädern, die abseits der Straßen und im Straßenverkehr vielfältige Einsatzmöglichkeiten haben, ist ein solches Verständnis essenziell.

Die Workshops bieten nicht nur theoretische Kenntnisse, sondern vermitteln auch praktische Fähigkeiten, um das eigene Bike sicher für den entsprechenden Gebrauch einzurichten. Zusätzlich zielen sie auf Fahrsicherheitstrainings ab, die Themen wie die richtige Beladung, Pflege, und Einstellungen eines e-Bikes sowie einen kleinen Erste-Hilfe-Kurs im Bezug aufs Bike umfassen. Neben den Workshops plant die e-motion e-Bike Welt Hamburg Wentorf, das Angebot und den Werkstatt-Service zu erweitern. Dazu gehören Spezialisierungen wie Nabendienste, Dämpfer-Service, Gabelservice sowie Inspektionspakete für Bio-Räder bis hin zu e-Bikes und Orthopädieräder.

Und wenn es darum geht, das eigene e-Bike in Schuss zuhalten, möchte der Meister abschließend die regelmäßige Wartung für die eigene Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer:innen, ans Herz legen. „Bei uns kannst du dir Tipps holen, wie du dein e-Bike in Top-Zustand halten kannst, um größeren Folgeschäden entgegenzuwirken.”, sagt Philip.

Jetzt als Zweiradmechaniker:in durchstarten

Philip hat uns nicht nur Einblicke in seine spannende Reise zum Meister in der e-motion e-Bike Welt Hamburg gewährt, sondern auch in die vielfältigen Möglichkeiten für angehende Zweiradmechaniker:innen. Bei e-motion steht nicht nur die Ausbildung auf höchstem Niveau und die Förderung der einzelnen Mitarbeitenden im Fokus. Auch der leidenschaftliche Einsatz für einen sicheren und fachgerechten Umgang mit e-Bikes ist besonders wichtig. Du bist neugierig geworden? Dann schau dich hier doch selbst einmal bei unseren vielfältigen Karrieremöglichkeiten um.

Jacky

Jacky

...hat selbst in Kanada schon einige Trails erklommen
Abonniere jetzt den
e-motion e-Bike Newsletter
Scroll to Top

Deine Meinung ist uns wichtig!

11 Fragen - 2 Minuten

Mit nur wenigen Klicks kannst du uns helfen, unseren Blog zu verbessern und genau die Themen rund ums e-Bike abzudecken, die dich interessieren.
Wir freuen uns auf dein Feedback.