Trailaction mit dem M1 Erzberg

André Walter aus der e-motion e-Bike Welt Herdecke hat das e-MTB auf dem Trail erprobt

Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

M1 hat das altbekannte Erzberg in der e-Bike Saison 2021 wiederbelebt – zur Freude aller e-MTB Fans. Drei verschiedene Varianten stellt uns der Hersteller zur Verfügung. Die preisgünstigste Option ist das M1 Erzberg CC. Mit 160 mm an der Front und 150 mm am Heck hat es zwar etwas weniger Federweg als die Kollegen, ist aber trotzdem mit dem gewichtseinsparenden Split-Tube-Design erhältlich. Pendler können sich besonders über das M1 Erzberg GT Pedelec freuen. Denn ausgestattet mit Gepäckträger, robuste Schutzbleche und Leuchten, stimmt beim GT einfach das Gesamtpaket. An oberster Stelle des Treppchens befindet sich das M1 Erzberg BR. Denn die goldenen Kashioma-Elemente sorgen für ein optisches Highlight und der satte Federweg des hochwertigen FOX Fahrwerks macht dem Begriff „All-Mountain“ alle Ehre.

André Walter aus der e-motion e-Bike Welt Herdecke hat das e-Mountainbike mit dem schlanken Design und der eleganten Formsprache für uns getestet. Als top e-MTB Händler hat er schon viele Hersteller und e-MTBs unter die Lupe genommen. Seine Eindrücke vom M1 Erzberg hat er in einem kleinen Bericht und einem passenden Video festgehalten.

Das Auge fährt mit

Die Ausstattung ist bei e-Bikes von großer Bedeutung, aber auch für das Auge sollte gesorgt sein. Deshalb widmet sich Testfahrer André zunächst der Optik, denn nicht selten ruft die äußere Erscheinung eines e-MTBs Vorurteile hervor.

Nicht aber das Erzberg BR! Denn in dieser Preisklasse hält die Ausstattung und das Erscheinungsbild jedem Wettbewerbsvergleich locker stand. Das Rad ist von der Optik ein wunderschönes, eigenständiges Rad in High Modulus Bauweise. Der Carbon-Rahmen sieht sehr hochwertig aus und erzielt auch in der Anwendung eine unglaubliche Steifigkeit. Das Split-Tube-Design im Oberrohr ist ein absoluter Hingucker und reduziert nicht nur das Gewicht des e-Mountainbikes, sondern garantiert auch optimales Fahrverhalten.

M1 Erzberg lehnt an einem Baum im Wald

Der erste Eindruck zählt

Das Fahrwerk besteht aus FOX Federelementen. Das getestete BR Pedelec ist mit der FOX 38 Kashima Gabel mit 170 mm Federweg ausgestattet. Dazu kommt ein FOX Float DHX2 Stahlfeder-Dämpfer mit 165 mm Federweg. Aber wie schlägt sich die Ausstattung auf dem Trail? Die Federelemente verwandeln den bereits tollen Trail zu einer Waldautobahn. Einfacher gesagt: die Fox Elemente sind einfach top!

Statt auf brachiale Power durch den TQ Motor, setzt M1 im Erzberg auf den Brose Drive S Mag. Die Brose Technologie punktet normalerweise mit guter Kontrollierbarkeit und einem natürlichen Fahrerlebnis. Testfahrer André fällt beim Fahren besonders auf, dass der Motor auf den ersten leichten Pedaldruck sehr spontan reagiert. Das ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber bei einem e-MTB letztendlich genau das, was der Mountainbiker mag.

Bei den Schwalbe Eddy Current Reifen haben wir es in der BR Version mit einem Laufradmix zu tun. Das bedeutet 29 Zoll an der Front und 27,5 Zoll am Heck. Die gemischten Laufradgrößen, auch Mullet-Wheels genannt, sorgen für ein extrem gutes und sicheres Gefühl auf dem Trail. Normalerweise ist unserer Testfahrer kein großer Schwalbe Freund, aber er hat sich von M1 umstimmen lassen. Denn das tolle Lenk- und Bremsgefühl hat ihn letztendlich überzeugt.
Beim Kurvenfahren lässt sich das e-MTB hineinbremsen und im Rad stehen fühlt sich beim BR auch wirklich wie Stehen an. Die Sitzhaltung ist sehr neutral. Mit 193 cm ist André recht groß, aber er fühlte sich auf dem Bike in Größe „L“ (50 cm) sehr gut aufgehoben, nachdem er einen etwas höheren Lenker montiert hatte.

Das Testbike hat André auf seinem Lieblingstrail ausprobiert. Hier hat er schon jede Menge e-Mountainbikes getestet und kann so einen direkten Vergleich ziehen und die unterschiedlichen Eigenarten beurteilen. Sein Fazit: „M1-Sporttechnik ist einer der meist unterschätzen MTB Hersteller, den ich kenne. Was Fahrverhalten, Ausstattung, Wertigkeit und Exklusivität angeht, ist das für mich in dieser Preisklasse das mit Abstand beste Paket. Also nach dem Spitzing ist das Erzberg ein absolut toller Wurf der Bayern.“

Lisa

Lisa

...fühlt sich in der e-MTB Welt Zuhause.
Scroll to Top